Ozeankind® e.V.
Image default

Weltweites CleanUp – Ausgabe 4

Die Plastikrebellen waren wieder los – unser weltweites CleanUp Event in der 4. Ausgabe.

Was war DAS wieder für ein Wochenende?! Am 24. & 25. Februar fand unser weltweites CleanUp statt. Mittlerweile Ausgabe 4! Es ist so verrückt. Wir freuen uns über jeden Einzelnen der mitmacht – darunter viele Wiederholungstäter und über Plastikrebellen, die an diesem Wochenende zum ersten Mal unserem Aufruf gefolgt sind. Hinweis: dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung.

Vor allem sind wir diesmal davon ausgegangen, dass Deutschland leider nicht teilnehmen kann. Denn der Winter hatte Einzug gehalten – mit Schnee und krassen Minusgraden. Kaum zu glauben, im Januar wollte schon das heimische Wetter das Ergebnis schmälern und jetzt sollte es wieder so kommen? Und viele haben sogar leider vorher bereits die Segel gestrichen, bei diesem Wetter würde man kein Plastikmüll finden – und abgesagt. Aber wie immer – es kam wieder mal ganz anders. BESSER!

Deutschland hat ziemlich gerockt!

Zum Glück haben wir uns komplett getäuscht und haben die Ozeankind-Community unter- und die Einflüsse des Wetter überschätzt! Ihr seid der Oberhammer! Egal ob Minus 5 oder Minus 10 Grad – überall sind Plastikrebellen raus in die Natur, ob Schnee lag oder nicht, das hat Euch nicht von unserem CleanUp abgehalten. So kam es dass alleine aus Deutschland 533 kg gemeldet wurden. Das ist mehr als eine halbe Tonne Müll! MEGA!! Und da soll mal noch einer sagen, in Deutschland müsse man keinen Müll sammeln … diese Zahlen beweisen (leider) wieder einmal das Gegenteil.

weltweites CleanUp DeutschlandOb an der Nordsee oder im Saarland, im Ruhrgebiet, in Berlin, in Leipzig, in Osnabrück, Braunschweig, in Wismar an der Ostsee, in München oder im tiefsten Bayern. Selbst aus Köln und Düsseldorf erreichten uns Nachrichten und Bilder mit dem gesammelten Müll.  Leute, ihr seid einfach Klasse! Ich weiß wir wiederholen uns, aber ohne Euch wäre Ozeankind@ nicht da, wo wir jetzt nach 8 Monaten stehen.

Teilnahme in 14 verschiedenen Ländern

Neben Team Deutschland haben Menschen aus 13 weiteren Ländern teilgenommen, den Müll an Stränden & aus der Natur entfernt und so einen Riesen-Erfolg erzielt. Ihr alle habt dazu beigetragen, dass der Müll nicht in den Ozean gelangt und damit Tierleben bedroht.

Ob in Griechenland, Neuseeland, Chile, Mexico, Großbritannien, USA, Südafrika, Thailand, Philippen oder Sansibar  (und noch in einigen anderen Ländern) überall wurde (Plastik)- Müll gesammelt. Wir haben auf den Malediven selbst mit angepackt. Bei der 4. Ausgabe wurden wir unterstützt von dem Kuramathi Resort, ECO Center Kuramathi und Parley (Maldives). Was dabei herausgekommen ist, kannst Du dir in dem Beitrag durchlesen oder einfach das Video hier anschauen.

Ein weltweites CleanUp – was kam dabei rum?

Den Sonntagabend (25.02.18) verbrachten wir mit Freude auf den sozialen Medien. Zwei bis drei Stunden lang haben wir Eure Instagram-Stories gesehen, die vielen Direkt-Nachrichten auf Instagram & Facebook gelesen und in unserer Facebook-Gruppe die Unterhaltungen verfolgt.

Wir alle gemeinsam haben 2.071,72 kg, mehr als 2 Tonnen Müll(!), gesammelt an 2 Tagen. Das alleine ist schon ein wahnsinniges Erfolgserlebnis. Mit diesen 2 Tonnen haben wir es mit Eurer Unterstützung nun insgesamt auf 11 Tonnen Müll geschafft. Du kannst den Weg auf unseren Müll-Counter auf unserer Homepage (Startseite) live mitverfolgen. Innerhalb von 7 Monaten haben wir damit einen weiteren Meilenstein in der noch jungen Ozeankind-Geschichte erreicht. Die ersten 10 Tonnen sind geknackt!

Denn wir haben uns ja ein Ziel gesetzt: Bis zu Jahr 2022 wollen mir gemeinsam mit Euch 50 Tonnen Müll überall auf der Welt sammeln. Wir sind auf einem sehr guten Weg dorthin. 🙂 Vielleicht müssen wir ja sogar unser Ziel nach oben korrigieren …

Dank Dir! Dank Euch!

P.S. Falls Du jetzt zum ersten Mal auf unserem Blog bist, kann ich Dir für den Beginn diesen Beitrag empfehlen. Wir freuen uns, wenn auch Du bei einem der nächsten Clean-Ups dabei bist.

 

Teile diesen Beitrag mit der Welt

Ähnliche Beiträge

CleanUp in Deutschland

Marina

Ergebnis – Plastikrebell Cleanup Januar

Marina

Juli CleanUp – das Ergebnis

Marina

Wir verwenden Kekse (Cookies), um unsere Seite noch verbessern zu können und um Dir das bestmögliche Nutzererlebnis bieten zu können. Wir möchten Dir aber die Entscheidung überlassen, ob wir auch wirklich Kekse (Cookies) verwenden dürfen. Ich mag Kekse (Cookies), also erlaube ich Euch die Nutzung. Mehr Infos