Ozeankind® e.V.
Image default

2. #plastikrebell CleanUp – weltweit Plastikmüll sammeln

Plastikmüll sammeln auf den Malediven und überall.

Am 10. Dezember war es wieder soweit. Wir haben zum 2. weltweiten #plastikrebell Cleanup aufgerufen. Gemeinsam mit Euch war wieder Plastikmüll sammeln angesagt.

Wisst Ihr, wir haben ja ein Problem – denn wir können nicht überall gleichzeitig sein. Und an diesem Wochenende und auch in den Wochen davor haben wir mehrfach gemerkt: das müssen wir auch nicht! Denn wir haben ganz viele Unterstützer!

Egal ob in Malaysia, in Bolivien, Griechenland, Portugal, Südafrika, Sansibar, Vietnam und trotz teilweise dicker Schneedecke auch in Deutschland – überall haben viele der etwa 2.700 Ozeankinder gestern ein deutliches Zeichen gegen Plastikverschmutzung gesetzt und 977 Kilo Müll gesammelt.

Ozeankind® sammelt Plastikmüll – mit 12 Helfern

Die kleine Insel Thulusdhoo in der Maledivischen Inselwelt war unser Einsatzort. Wir haben uns bewusst für diese Einheimischen-Insel entschieden. Nach unserem letzten Aufenthalt auf einer Hotelinsel wollten wir mal das wirkliche Leben auf den Malediven kennenlernen.

Bevor wir auf der Insel ankamen, haben wir uns mit unserem Guesthouse-Besitzer zu unserem geplanten Cleanup ausgetauscht. Wir konnten in die lokale VIBER-Gruppe eintreten, was nichts anderes ist als eine digitale Gruppe in der alle Pensionen, Surfclubs und Tauchschulen miteinander kommunizieren. What?! Was für eine Ehre. Auf dieser Insel sieht man uns als Organisation, nicht als 2 Einzelpersonen. Was schon ziemlich geil ist! 🙂

Schnell waren neben unserem Guesthouse auch die Surf & Tauschschule sowie ein weiteres Guesthouse und sogar 2 Touristener mit von der Partie. Mit 12 Helfern starteten wir unser CleanUp. Wir räumten auf der kleinen Insel Coke Island auf. Das ist eine kleine Halbinsel vor Thulusdhoo, auch bekannt für die beste Surfwelle auf den Malediven.

Das Problem: Bei jedem Monsun wird die kleine Insel überflutet und Mengen an Plastikmüll bleiben auf dem kleinen Fleckchen zurück oder werden halt ins Meer gespült. Wir haben Massen an Plastikflaschen gefunden, neben einzelnen Styropor & Plastikteilchen. 513 kg Plastikmüll kamen zusammen. Absoluter Wahnsinn!

Plastikrebell®ist überall

In der Stadt, am Strand, im Meer, in den Bergen oder im Wald. Und auch wenn einigen von Euch das Wetter in Deutschland übel mitgespielt hat – auch in unserer alten Heimat wurde oft trotzdem gesammelt.

977 Kilo, das ist mehr als das der 153 Kilo des letzten CleanUps am 15.11.2017! Um Euch das nochmal kurz zu verdeutlichen was das für ein wahnsinniges Gewicht ist, ein VW Käfer wiegt leer maximal 932 Kilo.

Wir bedanken uns bei allen, die mitgemacht haben, die uns in den Stories, auf Webseiten, in Gottesdiensten, bei Facebook oder Instagram erwähnt und die Message hinter unseren monatlichen CleanUps weiterverbreitet haben und es immer wieder tun.

Insbesondere möchten wir uns dieses Mal bedanken bei Leaving comfort zone, TravelOwls, GlobusPokus, Fräulein Weltenbummel, Soulcover-Clothing, Made in the World, Surf and Work, Explainora, der evangelischen Jugend Weißenburg, Mindfulgreen, Movin Minds, Zanrec, Tropical Freaks, Tom Slough, White Shark Project, Don´t worry eat curry, Cokes Beach Thulusdoo, Canopus Retreats Thulusdhoo, Sea Retreats Dive Center und Isola Thulusdhoo. Ach ja, und bei der Inselverwaltung der Insel Thulusdhoo für die Hilfe beim Abtransport des gesammelten Mülls.

Es ist mit Worten fast nicht zu beschreiben, was uns Euer aller Einsatz bedeutet: wir können das nur nochmal wiederholen. Als wir im April gestartet sind, waren wir zu zweit. Wenn man unsere Instagram- und Facebookfans zusammenzählt, gibt es mittlerweile fast 2.700 Ozeankind-Botschafterinnen und Botschafter!

Nicht selten kommt es vor, dass wir uns gegenseitig anschauen und uns sagen: WIE GEIL IST DAS DENN?

Hier das Video des Events …

Schließlich folgen wir nur unserem Herzen, sind wie wir sind und machen das, was wir unserer Meinung nach tun müssen.

 

Ähnliche Beiträge

Ozeankind® Plastikrebell® CleanUp

Micha

Ergebnis – Plastikrebell Cleanup Januar

Marina

Ozeankind CleanUp in Deutschland

Marina

Wir verwenden Kekse (Cookies), um unsere Seite noch verbessern zu können und um Dir das bestmögliche Nutzererlebnis bieten zu können. Wir möchten Dir aber die Entscheidung überlassen, ob wir auch wirklich Kekse (Cookies) verwenden dürfen. Ich mag Kekse (Cookies), also erlaube ich Euch die Nutzung. Mehr Infos