Ozeankind® e.V.
Image default

Ozeankind Beach CleanUp Station

Gemeinsame Sache auf Sansibar: Ozeankind Beach CleanUp Station

Gemeinsam mit unserem Projekt Kooperationspartner ZURI Zanzibar haben wir nun eine Ozeankind Beach CleanUp Station ins Leben gerufen. Denn wir verfolgen das gleiche Ziel: Eine saubere Umwelt und einen sauberen Ozean, sowie für die Förderung von Beschäftigung, Bildung und Bewusstsein in Sansibar. Vor einigen Wochen erzählten wir dem Zuri Team von dieser Idee, dass es doch toll wäre Touristen (und natürlich auch Einheimische) noch weiter für die (Plastik) Müllverschmutzung zu sensibilisieren und ihnen die Möglichkeit eines individuellen Beach Cleanups zu geben. Schups – die Beach CleanUp Station wird am 02.07.21 Realität und feierlich eröffnet.

Ozeankind Beach Cleanup station

Wer ist ZURI Zanzibar?

Schon seit 2016 setzt sich das Hotel ZURI für Nachhaltigkeit ein. Unter anderem haben sie gemeinsam mit Zanrec die Initiative “KEEP KENDWA CLEAN” ins Leben gerufen:

Sie haben in der Stadt Müllsammelstellen eingerichtet, und eine örtliche Frauengruppe sammelt den Müll ein und hält die Gegend sauber. Dadurch erzielen sie auch ein zusätzliches Einkommen für ihre Familien. Bildung und Bewusstseinsbildung ist ein großer Teil dieses Projekts. Wöchentliche Schulungen, Treffen und Diskussionen werden im Dorf Kendwa und in der Grundschule von Kilindi organisiert.

Weitere Infos zu Zuri und wie das Hotel weitere Nachhaltigkeitsziele umsetzt findest du auf deren Webseite.

Ist das jetzt ein Ozeankind Projekt?

Jein. Es ist nicht vergleichbar mit unseren Recyclingprojekten wie den SwopShops oder den Umweltbildungseinheiten, welche mittlerweile an 4 Schulen auf Sansibar stattfinden. Es ist ein weiteres Puzzle Teil, welches wir nur in Zusammenarbeit mit nachhaltigdenkenden Unternehmen (in diesem Fall Hotels) umsetzen können. Die Fertigungskosten dieser Station teilen wir uns übrigens 50/50 mit dem Hotel. Dieses Geld stammt aus Spenden oder Fördermitgliedsbeiträgen.

Wir möchten dazu beitragen, dass eben auch die Touristen die nach Sansibar kommen aktiv werden und Müll während des Strandspaziergangs sammeln. Wir haben es schon oft selbst erlebt – egal wo auf dieser Welt – Muscheln sammeln oder Sand (?!) können viele. Doch der angespülte Müll der zwischen den Muscheln liegt wird leider zu oft liegen gelassen. Unser großer Wunsch ist es, dass menschen keine Muscheln oder Sand mehr sammeln (das ist übrigens in vielen Regionen der Welt verboten ;)) sondern eben Müll.

Wir möchten mit dieser Ozeankind Beach CleanUp Station (und weiteren die hoffentlich noch folgen) das Bewusstsein für die Umweltverschmutzung erhöhen, Menschen sensibilisieren und sie aktiv mitmachen lassen. Denn diese Aktionen machen einen Unterschied. Selbstverständlich können und dürfen auch Einheimische diese Station nutzen ;).

Der gesammelte Müll wird übrigens getrennt in die vorgesehenen Behälter geworfen und im Anschluss von Zanrec (einem Abfall Unternehmen & unser Projektpartner auf der Insel) abgeholt und bestmöglich recycelt.

Teile diesen Beitrag mit der Welt

Ähnliche Beiträge

CleanUp Aktion in Kiel

Marina

13. CleanUp von Ozeankind® – das Ergebnis

Marina

Weltweites CleanUp – Ausgabe 4

Marina