Ozeankind® e.V.
Image default

Chumbe Island CleanUps im Dezember

Gemeinsame Cleanups im Naturschutzgebiet auf Sansibar

Vor ein paar Wochen haben wir Dir mitgeteilt, dass wir gemeinsam mit dem Chumbe Coral Park Team die Plastikmüll Problematik weiter angehen. Dank der erhaltenen Spenden können wir dem Team vom Chumbe während der schwierigen Covid Zeit etwas unter die Arme greifen und 4 CleanUps plus 10 Umweltbildungsevents für Kinder finanzieren. Wenn du weitere Einzelheiten dazu wissen möchtest, dann bitte einmal diesen Beitrag lesen.

Doch vielleicht ist es angebracht Dir zu erzählen was Chumbe Island überhaupt ist, für den Fall dass du davon noch nichts davon gehört haben solltest.

Vorstellung Chumbe Island:

Der Chumbe Island Coral Park Ltd (CHICOP), wurde 1991 als erstes privat eingerichtetes und verwaltetes Meeresschutzgebiet (Marine Protected Area, MPA) der Welt gegründet, hat sich zu einem internationalen Testfall für nachhaltigen Meeresschutz und umfangreiche Umweltbildungsprogramme entwickelt, die durch Ökotourismus finanziert werden.

Die Bereitstellung von Umweltbildungsdiensten für die Bevölkerung Sansibars und darüber hinaus ist seit der Gründung der MPAs ein vorrangiges Ziel und hat (bis April 2020) seit 1996 8.189 Studenten, 1.363 Lehrer und 1.311 Gemeindemitglieder nach Chumbe Island gebracht.

Das Umweltbildungsprogramm von CHICOP ist daher das einzige regelmäßige und groß angelegte Programm in Tansania, das praktische Umwelterziehung durch Exkursionen nach Chumbe Island bietet, wo die Teilnehmer die Möglichkeit haben, etwas über die Natur in ihrer lokalen Umgebung zu lernen. Die Erfahrung zeigt, dass vor allem einheimische Kinder, die von Umweltpädagogen am Korallenriff und entlang von Naturpfaden geführt werden, von den Einblicken, die sie bei der Erkundung verschiedener Lebensräume gewinnen, sehr profitieren.

Zusätzliche Vorlesungen in Meeresbiologie, Waldökologie und Umweltschutz, in denen Fragen des Klimawandels, des Abfallmanagements und der Biodiversität diskutiert werden, bereichern die praktischen Erfahrungen.

Beach CleanUps und somit weniger Müll im Meer

In den vergangenen Wochen haben vier Beach Cleanups in dem Naturschutzgebiet stattgefunden. Der gefundene Müll wird von den verschiedenen Strömungen an die Strände der Insel gespült. 95,5 kg Müll konnten so vom Team gesammelt und unserem Recycling Partner Zanrec übergeben werden. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn der gesammelte Müll wird erst mit dem Boot aufs festland gebracht, von Dort mit den einheimischen Kleinbussen zum Müllsammelplatz, wo es dann schlussendlich vom Müllwagen abgeholt wird.

Du kannst auch auf Chumbe übernachten und dieses Paradies selbst kennenlernen und damit den Umweltschutz mit finanzieren. Alle Infos findest du auf der Webseite von Chumbe.

Ähnliche Beiträge

Abschluss CleanUp 2019 – Ergebnis

Marina

Ozeankind in Düsseldorf

Marina

August CleanUp Ergebnis

Marina