Ozeankind® e.V.
Image default

Chumbe Island und Ozeankind e.V.

Der Chumbe Island Coral Park und Ozeankind e.V.

Das wir einmal so einen Beitrag veröffentlichen werden, haben wir im Traum nicht gedacht. Denn damals im Jahr 2013, gingen Micha & ich auf unserer allerersten Fernreise. Es führte uns für 14 Tage nach Sansibar. Das war für uns der allererste Berührungspunkt mit den Menschen, der Kultur und der Natur. Auch ein Tagesausflug führte uns nach Chumbe Island. Ja und heute dürfen wir Dir mitteilen, dass wir von nun an gemeinsam arbeiten.

Micha & ich 2013

Doch vielleicht ist es angebracht Dir zu erzählen was Chumbe Island überhaupt ist, für den Fall dass du davon noch nichts davon gehört haben solltest.

Vorstellung Chumbe Island:

Der Chumbe Island Coral Park Ltd (CHICOP), wurde 1991 als erstes privat eingerichtetes und verwaltetes Meeresschutzgebiet (Marine Protected Area, MPA) der Welt gegründet, hat sich zu einem internationalen Testfall für nachhaltigen Meeresschutz und umfangreiche Umweltbildungsprogramme entwickelt, die durch Ökotourismus finanziert werden.

Die Bereitstellung von Umweltbildungsdiensten für die Bevölkerung Sansibars und darüber hinaus ist seit der Gründung der MPAs ein vorrangiges Ziel und hat (bis April 2020) seit 1996 8.189 Studenten, 1.363 Lehrer und 1.311 Gemeindemitglieder nach Chumbe Island gebracht.

Das Umweltbildungsprogramm von CHICOP ist daher das einzige regelmäßige und groß angelegte Programm in Tansania, das praktische Umwelterziehung durch Exkursionen nach Chumbe Island bietet, wo die Teilnehmer die Möglichkeit haben, etwas über die Natur in ihrer lokalen Umgebung zu lernen. Die Erfahrung zeigt, dass vor allem einheimische Kinder, die von Umweltpädagogen am Korallenriff und entlang von Naturpfaden geführt werden, von den Einblicken, die sie bei der Erkundung verschiedener Lebensräume gewinnen, sehr profitieren.

Zusätzliche Vorlesungen in Meeresbiologie, Waldökologie und Umweltschutz, in denen Fragen des Klimawandels, des Abfallmanagements und der Biodiversität diskutiert werden, bereichern die praktischen Erfahrungen.

Wie COVID-19 auch hier die Welt auf den Kopf stellt:

Die aktuelle Situation von CHICOP (im September 2020): Aufgrund des plötzlichen Einbruchs des Tourismus in diesem Jahr gibt es keine Einnahmen, um das Projekt am Laufen zu halten, was die weitere effektive Verwaltung dieses Biodiversitäts-Hotspots gefährdet. Als gemeinnütziges Sozialunternehmen wurden die Einnahmen über die Jahre hinweg konsequent in die nachhaltige Infrastruktur auf der Insel, den Naturschutz und umfassende Bildungsprogramme reinvestiert. Daher wirken sich fehlende Einnahmen auf alle Kerngeschäfte aus, insbesondere auf die Bildungsprogramme.

Wir teilen die gleiche Mission. Daher ist es uns ein Herzensanliegen dem Chumbe Coral Park zu unterstützen. Wenn du die Kooperation auch unterstützen möchtest, freuen wir uns über Deine Spende.

Bestandteile der Kooperation

Im Detail finanzieren wir 4 CleanUps sowie insgesamt 10 Umweltbildungs-Events für Schulklassen aus der Umgebung.

Und hier kommt Ihr ins Spiel – denn dank Eurer Unterstützung haben wir die Möglichkeit, einem unserer Herzensprojekte an unserem Herzensort helfen zu können – damit es weiter CleanUps geben kann und damit noch mehr Kinder die Umweltbildung bekommen die sie unbedingt benötigen! Und damit vor allem weiterhin das geschützt werden kann, was beschützt werden muss.

Wenn du selbst einmal Chumbe Island besuchen möchtest, solltest du das unbedingt tun. Es ist ein kleines Paradies. Guck super gern auf dieser Webseite vorbei und überzeuge Dich selbst.

Ähnliche Beiträge

Ozeankind Projekt Malediven Baa-Atoll

Marina

Kooperation Lexi&Bö

Marina

CleanUp mit Viva con Agua in Bochum

Marina