Ozeankind® e.V.
Image default

Seifen aus Seegras – die Frauen von Kidoti

Kidoti – nachhaltige Seifen für unsere SwopShops

Wie wir alle wissen hat das Thema Hygiene in Zeiten von Corona ja für viele Menschen nochmal eine andere Bedeutung erhalten. In unseren Recycling SwopShops haben wir vor einiger Zeit damit begonnen Seifenstücke kostenlos und zusätzlich an die Kids zu verteilen. Weil es schnell gehen sollte haben wir anfangs immer “irgendwelche” Seifen beschafft und erst einmal nicht auf die Inhaltsstoffe geachtet. Dann haben wir von der Kidoti-Initiative gehört und entschieden … DAS sind ab sofort unsere Seifen.

Kidoti gibt es seit 1995 – heute arbeiten hier 17 Frauen

Mit dem Versuch der Kultivierung verschiedener Bohnensorten hat vor gut 30 Jahren alles angefangen. Bereits zwei Jahre später haben die Frauen dann damit begonnen, aus verschiedenen lokalen Gewürzen wie z.B. aus Zimt (Sansibar ist ja immerhin auch als Gewürzinsel bekannt), aus Kalkstein oder auch aus Seegras die ersten “Naturkosmetik”-Seifen herzustellen. Und das tun sie auch heute noch – und neuerdings halt auch die Seegras-Seifen für unsere SwopShops. Seifen ohne Mikroplastik oder unnötige Chemie. Denn diese Seifen enthalten nur Lauge, Seegras, Palmöl (aus Sansibar), Wasser und Zitronengras.

Außer den Seegras-Seifen gibt es auch noch Seifen aus Nelken, aus Eukalyptus, aus Zimt oder auch aus Kaffee – alles natürlich, alles lokal, alles nicht umweltschädlich. Der Verkaufsschlager ist und bleibt allerdings eindeutig die Seegras-Seife.

Ähnliche Beiträge

Projektupdate Sansibar Juni

Marina

Weltweit erster Ozeankind® SwopShop eröffnet

Marina

Ozeankind Projekterfolge 2020

Marina