Ozeankind® e.V.
Image default

Safisha Zanzibar – eine Insel räumt auf

Safisha Zanzibar

Im Juli 2020 fanden DREI große CleanUps auf Sansibar statt (Stone Town, Nungwi und Jambiani). Im Rahmen von “Safisha Zanzibar” – gesponsert u.a. von Ozeankind e.V. – haben insgesamt mehr als 1.000 Menschen an drei Standorten auf der Insel rund 20 Tonnen Müll aus der Umwelt der Insel entfernt.

Es ist ein tolles Gefühl, dass wir die zuständigen Orts-Gruppen und Projekte mit einer Spende von 2.500€ in diesem Island CleanUp unterstützen konnten. Das Geld wurde für die Infrastruktur des CleanUps, die Organisation, die Müllabfuhr & für Marketing verwendet. Es wird mit Sicherheit nicht die letzte Aktion sein, die wir unterstützen werden. In diesem Facebook Video bekommst Du einen kleinen Einblick.

Die Communities Sansibars planen bereits weitere CleanUp Aktionen. Wenn du informiert bleiben willst, dann folge dem Instagram Kanal.

Credits: safishazanzibar

Credits: safishazanzibar

Warum unterstützen wir diese CleanUp Aktion?

Wie Du vielleicht weißt, uns als Umweltschutzorganisation gibt es seit Oktober 2018 und 2019 war das erste Jahr, in dem wir mit Projekten begonnen haben. Im Ausland haben wir den Schwerpunkt auf Sansibar (Tansania) gelegt, einfach aus dem Grund weil wir lange vor Ozeankind (2013) eine Reise dorthin gemacht haben und wir eine gewisse „Verbindung“ gespürt haben.

Zudem konnten wir während unserer Reise 2017 bereits Kontakte auf der Insel knüpfen, die sich später als unser lokaler Projektpartner (ZANREC) entpuppt haben. Wir möchten gemeinsam mit unserem Team (bestehend aus Locals) eine nachhaltige Veränderung / Verbesserung hervorrufen. Das geht in unseren Augen nur wenn man für mehrere Jahre die Arbeiten auf einen Ort/Land fokussiert.

Das Ziel unserer Arbeit auf Sansibar ist eine deutliche Verbesserung der Müllsituation für die Menschen und eine Erhöhung des Umweltbewusstseins bei Kindern. Beides erreichen wir mit Recycling, Umweltbildungsprojekten & CleanUps. Es gibt mehrere, legale Mülldeponien. Das ist für den Großteil der Menschen die einzige Möglichkeit ihren Müll zu entsorgen. Doch viel zu oft wird der Müll illegal in der Natur oder im Meer entsorgt. Es gibt noch keine flächendeckende Müllabfuhr, nur sehr sehr wenig bis gar keine Mülltonnen. Für das Müllmanagement von über 100 Hotels ist die Firma ZANREC verantwortlich.

Credits: zanrec
Teile diesen Beitrag mit der Welt

Ähnliche Beiträge

Abschluss Plastikrebell CleanUp Oktober

Marina

11. Plastikrebell CleanUp – Das Ergebnis

Marina

Abschluss CleanUp 2019 – Ergebnis

Marina