Trinkgeld ozeankind

Danke für Deine Unterstützung – unsere Plastikkasse

Unsere Mission hat Deine Unterstützung verdient?

Solltest Du jetzt ein paar Fragezeichen vor Deinem inneren Auge sehen, erklären wir Dir kurz, was unsere Plastikkasse ist. Einige Menschen haben uns bereits gefragt wie man das, was wir tun, unterstützen könnte. Da gibt es viele Wege. Welche das sind möchten wir Dir hier aufzeigen. Kurzer Disclaimer vorab: Wir wollen keine Almosen & uns Deine Unterstützung nicht erbetteln.

Warum solltest Du uns unterstützen wollen?

unterstützung cleanupsWir sind zwei ganz normale Menschen mit einem Traum. Keine Wissenschaftler, Biologen oder Plastikexperten. Unser ozeankind Team besteht aus zwei Menschen: Micha und Marina. Vor etwas mehr als einem Jahr gab es ein Schlüsselerlebnis, das unsere Welt und unser bisheriges Verhalten auf den Kopf gestellt hat. Im März 2016 hatten wir die wohl schönsten Tage unseres Lebens erlebt, die einfach nur magisch waren.

Die Malediven haben unser Herz erobert  – und gebrochen. Während der Reise unserer Lebens haben wir so viel Plastikmüll aus dem indischen Ozean gefischt und es an einsamen Inseln liegen sehen. Es hat uns emotional tief berührt, die Schönheit unseres Planeten so zerstört zu sehen. Die Menschen, wir alle zusammen, zerstören unseren eigenen Lebensraum. Unser Zuhause. Und viel zu viele Menschen schauen zu. Das war das Schlüsselerlebnis und der Beginn von etwas großem – der Ozeankind Bewegung.

Seit August 2017 reisen wir nun durch die Welt. Im Mittelpunkt steht jedoch nicht das Reisen selbst, sondern das Plastik sammeln. Wir möchten an den Stränden dieser Welt 14.000 kg Plastikmüll einsammeln und bestmöglich entsorgen. Warum 14.000 kg? Das ist die Menge an Verpackungsmüll, die wir beiden in unserem bisherigen Leben in Deutschland verbraucht/produziert haben (gemessen am dt. Durchschnitt). Diese Summe wollen wir so schnell es geht wieder einsammeln, um das was wir „verbrochen“ haben, ansatzweise wieder gutzumachen.

Du kannst den Fortschritt auf unserem Blog live mitverfolgen und was noch viel besser ist: Du kannst selbst aktiv werden und auch Plastikmüll einsammeln. Denn mit unserer Mission möchten wir 1.000.000 Menschen wachrütteln und das Bewusstsein für die Problematik Plastikmüll im und am Ozean erhöhen.

Neben unserer persönlichen Mission möchten wir mit Dir zusammen 50.000 kg Plastikmüll aus der Natur entfernen. Das machen wir unter anderem, indem wir regelmäßig zu gemeinsamen Clean-Ups aufrufen. Inzwischen fanden schon zwei Clean-Ups statt. Insgesamt haben wir so schon über eine Tonne Plastikmüll eingesammelt. Zusammen. Es ist so großartig zu sehen, wie viele Menschen mit uns zusammen die Welt verändern möchten!

Unterstützung durch Deine Teilnahme an unseren monatlichen #plastikrebell cleanups

   

Du kannst ein Teil unserer Ozeankind Bewegung werden und mitmachen. In dem Du auf unserer Facebook Seite einen Daumen nach oben da lässt, wirst du Teil unserer Community. Es macht Spass selbst aktiv zu werden, glaub mal. 🙂 Die Rückmeldungen, die wir nach unseren Clean-Ups erhalten sprechen für sich.

„Danke an Euch für die Aufklärung und stetige Mühe, Geduld und Freundlichkeit, mit der ihr neue Menschen in Euren Bann zieht.“

„Wir haben heute 80kg Müll am Strand aufgelesen und hätten wohl noch ewig weitermachen können. Wir werden das hier jetzt auf jeden Fall regelmäßig weitermachen! Danke für Eure Motivation!“

Deine Unterstützung  – unsere Plastikkasse

unterstützung_ozeankindWenn Du uns mit ein paar Euro oder Dollar bei unserem Herzensprojekt unterstützen möchtest, kannst du das ab sofort tun. Dürfen wir vorstellen: unsere virtuelle Plastikkasse.

Das ist eine Art Trinkgeldbox. Wenn Dir gefällt was wir tun, wenn wir Dich durch unsere Blogbeiträge inspirieren und vor allem zum umdenken & handeln animieren – dann und nur dann freuen wir uns wenn Du dafür ein Trinkgeld in unsere Plastikkasse wirfst.

Was machen wir mit Deinem Geld? Zum Beispiel Mülltüten oder wiederverwendbare Handschuhe kaufen. In manchen Fällen können wir davon den Abtransport des gesammelten Mülls bezahlen. Wir nutzen Dein Geld auch, um an vermüllte Strände zu kommen, die wir dann alleine oder gemeinsam mit Locals aufräumen können.

Im Klartext, Du kannst mit Deinem Geld helfen unsere Welt vom Plastikmüll zu befreien. Somit Dein Beitrag für den Ozeanschutz, von zu Hause aus.

Wie kann uns Deine Unterstützung noch erreichen?

Tue Gutes und spreche darüber.

Wir freuen uns, wenn Du in deinem Freundes-u. Familienkreis das Thema Plastik vermeiden und Plastikmüll im Ozean auf den Tisch bringst. Denn je mehr Leute über dieses Problem Bescheid wissen, desto schneller ändern wir zusammen den Status Quo.

Es ist ungemein wichtig, dass wir alle unser eigenes Konsumverhalten hinterfragen. Einmalplastik nicht weiter konsumieren und auf Alternativen umsteigen. Wir Konsumenten haben die größte Macht – unseren Einkaufszettel. Jeden Tag, mit jedem einzelnen Kauf entscheiden wir, was weiter produziert werden soll.

Aus diesem Grund freuen wir uns, wenn Du unsere Blogbeiträge auf den sozialen Netzwerken teilst und somit mit uns gemeinsam mehr Menschen aufwecken wirst. Reichweite ist hier das Zauberwort. Ein Vorteil hat es, es kostet nix. 😉 Wenn Dich unsere Inhalte überzeugt haben, freuen wir uns wenn du es weiter erzählst.

Vermeide Plastik auf Reisen.

In unserem Onlineshop findest du viele Produkte, die Dir dabei helfen können, Einmal-Plastik auf ein Minimum zu reduzieren. Mit jedem Kauf unterstützt Du automatisch unsere Arbeit, gleichzeitig hilfst Du dir selbst & der Umwelt. Quasi eine Win-Win-Win Situation.

plastikflaschen am strand thailand

25. Februar 2017
Marina

Hinterlasse einen Kommentar

Your E-Mail Addresse will not be published. Required fields are marked *